Zwischenmenschliche Kommunikation bestimmt unser tägliches Leben. Egal ob beruflich oder privat, Missverständnisse in der Kommunikation können zu schwerwiegenden sozialen Spannungen und nicht selten auch zu körperlichen Beschwerden führen.

Ungeklärte Situationen führen im beruflichen Umfeld nicht nur zu Fehlverhalten, sondern auch zu heftigen Auseinandersetzungen, die auf lange Zeit die konstruktive Zusammenarbeit stören und damit zu Lasten des Unternehmens gehen. Auch persönliche Empfindungen wie "Mobbing" oder "Burnout" sind in ihrem Ursprung oftmals auf eine gestörte Kommunikation zurückzuführen.

"Grundlagen der Kommunikation" vermittelt den Teilnehmern, wie man Sachverhalte klärt, bevor Missverständnisse entstehen, wie man Konflikte ohne Gegenangriff löst, wie man einem Vorgesetzten, Kollegen und Kunden konstruktives Feedback gibt und dabei allen Beteiligten die Möglichkeit zur Mitgestaltung der gemeinsamen Beziehung bewahrt.

Die Teilnehmer erhalten neben einem ausführlichen Skript zahlreiche Merkkarten im Scheck-kartenformat, welche ihnen als Gedankenstütze im Alltag dienen und für eine nachhaltige Wirkung des Seminars sorgen.

Das neu erworbene Wissen wird mit konkreten Fällen aus dem Berufsalltag der Teilnehmer anhand von Rollenspielen trainiert und vertieft. Dies sichert ein optimales Verständnis für die anzuwendenden Techniken.

Lernziele / Inhalte

  • Das Kommunikationsschema nach Schulz von Thun
  • Fragetechnik
  • Argumentationstechnik
  • Psychologische Aspekte der Kommunikation
  • Einwandbehandlung
  • Feedback geben und nehmen
  • Techniken der konstruktiven Konfliktlösung

Teilnehmer/Zielgruppe:

max. 12 Personen

Mitarbeiter in allen Funktionen

Dauer:

6-8 Stunden inkl. Pausen

Preis:
auf Anfrage
inkl. Skript und Lernmaterial